Volleyball-Dorfmeisterschaft


23.07.2017

Volleyball - Dorfmeisterschaft 2017

Am Sonntagmorgen war wieder die Ballspielgruppe des SCÖ als Veranstalter des Klassikers „Volleyball-Dorfmeisterschaft“ gefordert. Zur Vorbereitung der einzelnen Teilnehmermannschaft wurden die Trainigsplätze bereits seit Wochen intensiv genutzt.

Die Mannen um Trainer Richard Harter hatten wieder alles gut vorbereitet und noch am Morgen den Platz aufbereitet. Pünktlich um 11:00Uhr übernahm dann Technikchef Mario Bär zunächst die Moderation und eröffnete die 18. Auflage des nach wie vor sehr beliebten Hobbyturnieres für alle nicht aktiven Volleyballer/-innen aus Önsbach. 12 Mannschaften hatten gemeldet. Erstmals dabei die Sandplatz Götter und die Blobby Volleys als reine Frauenmannschaft. Gespielt wurde auch hier erstmals in zwei Gruppen auf zwei Plätzen. Spielzeit 2x6Min. Alle Mannschaften waren heiß und kämpften bereits in der Vorrunde um jeden Punkt. Dabei wurde zunächst viel gebaggert und gepritscht. Im weiteren Turnierverlauf wurden die Spieler mutiger und ließen ihre Möglichkeiten aufblitzen. Gekonnte Schmetterbälle wurden mit viel Einsatz geblockt oder durch akrobatische Einlagen im Spiel gehalten. Die zahlreichen Fans waren begeistert und feuerten Ihre Teams immer wieder an. In beiden Gruppen setzten sich die Erstplatzierten jeweils ungeschlagen gegen ihre Kontrahenten an die Tabellenspitze. Gruppe B: Titelverteidiger Feuerwehr vor Sandplatz Götter, Flying Meat, HaJöCo, KSC2 und d‘Undrainierde . Gruppe A: 1.KSC1 vor Fanta5, Sondhoppers, Blobby Volleys, Uba da Bohn und Musik. Als 4. der Vorrunde durften sich hier wohl besonders die Mädels der Blobby Volleys über den Achtungserfolg freuen. Dem entgegen konnten sich die erfolgsverwöhnten Sondhoppers in den folgenden Platzierungsspielen lediglich um Platz 5 mit 24:17 gegen Flying Meat deutlich durchsetzen. Weitere Platzierungen: 7. HaJöCo mit 24:16 gegen die Blobby Volleys, Platz 9 KSC2 mit 24:20 gegen Üba da Bohn und Platz 11 für d’Undrainierde gegen Musik. Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten spielten dann über Kreuz und ermittelten dabei die Finalteilnehmer. Dabei entwickelte sich das 1. Halbfinale zwischen KSC1 und Sandplatz Götter zu einem hochkarätigen und an Dramatik kaum zu überbietenden Spiel. Zunächst kamen die Tennisfreunde besser ins Spiel und konnten sich eine komfortable Führung erspielen. Doch gegen Spielende riss plötzlich der Faden und der KSC kam Punkt für Punkt heran. Quasi mit dem Schlusspfiff gelang dann KSC1 der Siegtreffer und so der Einzug ins Finale. Im zweiten Halbfinale sorgte Fanta5 mit 25:16 Sieg gegen den Vorjahressieger Feuerwehr für eine Überraschung. Bei den abschließenden Endspielen konnten sich im kleinen Finale die technisch versierten Sandplatz Götter gegen die gewohnt tapfer kämpfende Feuerwehr mit 22:20 durchsetzen. Im Finale trumpften dann die Kegler nochmals mächtig auf und ließen den Fantas mit 22:15 kaum eine Chance. Somit konnten die Kegler nach Platz 2 im letzen Jahr erstmals den begehrten Titel Volleyball-Dorfmeister 2017 erspielen und bei der Siegerehrung den Wanderpokal und den Spielball entgegennehmen. SCÖ-Präsident Werner Huschka verwies nochmals auf den großartigen Einsatz beim Umbau/Erweiterung der Beachvolleyball-Anlage und gratulierte allen Teilnehmern zu ihrem Erfolg. Persönlich etwas enttäuscht zeigte er sich über das abschneiden langjähriger Erfolgsträger.

 

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Damit wollen die SCÖ-Volleys zum weiteren Volleyballspiel aufrufen. Der SCÖ ist bereit, die herrliche Beachanlage weiterhin allen Interessierten zur Verfügung zu stellen. Die SCÖ-Volleys bieten dabei gerne die Möglichkeit, sich ihrem Training (Dienstags) anzuschließen und dabei die persönlichen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Wir würden uns freuen, wenn sich so der Volleyballsport auch in Önsbach weiter entwickeln und entfalten könnte. FW

die 3 Erstplatzierten 1. KSC1 / 2. Fanta5 / 3. Sandplatz Götter
die 3 Erstplatzierten 1. KSC1 / 2. Fanta5 / 3. Sandplatz Götter

Platzierung

Team

1

KSC 1

2

Fanta 5

3

Sandplatz Götter

4

Feuerwehr

5

Sondhoppers

6

Flying Meat

7

HaJöCo

8

Blobby Vollys

9

KSC 2

10

Üba da Bohn

11

D Undrainierde

12

Musik

 


24.07.2016

Dorfmeisterschaft 2016

Entgegen den äußerst kritischen Wettervorhersagen wurde dem SCÖ bei seinem Sportfest ideale Beach-Bedingungen für die beiden Turniere „Saturday-Night-Cup“ am Sa. 23.07. und „Volleyball-Dorfmeisterschaft am So. 24.07.16 beschert.

Noch am Samstagmorgen wurde die SCÖ-VB-Beachanlage in einer gemeinsamen Aktion durch die Aktiven der Volleyball-/ und Ballspielruppe aufbereitet und für die Turniere vorbereitet. Am Sonntagmorgen war dann wieder die Ballspielgruppe des SCÖ als Veranstalter des

Klassikers „Volleyball-Dorfmeisterschaft“ gefordert.

Die Mannen um Trainer Richard Harter hatten wieder alles gut vorbereitet und den Platz in einen optimalen Zustand gebracht.

Technikchef Mario Bär übernahm zunächst die Moderation und eröffnete pünklich um 11:00 Uhr die 17. Auflage des nach wie vor sehr beliebten Hobbyturnieres für alle nicht aktiven Volleyballer/-innen aus Önsbach. 12 Mannschaften hatten gemeldet, gepielt wurde hier in 3 Gruppen, Spielzeit 2x6Min.

Alle Mannschaften waren heiß und kämpften bereits in der Vorrunde um jeden Ball. Es wurde gebaggert, gepritscht, geschmettert und mit akrobatischen Einlagen um jeden Ball gekämpft. Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert und feuerten Ihre Teams immer wieder an. In allen drei Gruppen setzten sich die Erstplatzierten jeweils ungeschlagen gegen ihre Kontrahenten durch. Gruppe A: 1.Fanta5 vor Flying Meat, Steinbeisser und Über da Bohn. Gruppe B: 1.KSC1 vor Feuerwehr, d’ Untrainierde und Musik. Gruppe C: 1.HaJöCo, gefolgt von Sondhopper (Titelverteidiger aus 2015). Mit Platz 3 in der Vorrunde kam dabei bereits das Aus und so wohl die erste Überraschung für den Vizemeister 2015 - Steinbeisser. Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten spielten dann weiter in der Zwischenrunde 1 und 2. Hier setzten sich in ZR1 Feuerwehr vor HaJöCo und in ZR2 KSC1 vor Flying Meat durch. Gelegentlich wurde der Eindruck geweckt, dass bei einzelnen Spielern/-innen durchaus sehr gutes technisches und spielerisches Potential vorhanden ist und noch nicht ausgereizt wurde.

Die Endpaarungen waren geklärt und vielleicht schon Träume geplatzt bzw. geboren. Im Spiel um Platz 3 kam HaJöCo besser in Schwung und konnte sich klar mit 24:14 durchsetzen. Beim abschließenden Finale übertrafen sich dann nochmals alle Aktiven mit spektakulärem Einsatz und geballtem Siegeswillen. Beide Mannschaften wurden von ihren zahlreichen Fans angetrieben. Zum Schluß war dann vielleicht das neue Trikot der Feuerwehr entscheidend. Sieger und Volleyball-Dorfmeister 2016 ist Feuerwehr. Die abschließenden Siegerehrung übernahm dann die komplette Vorstandsspitze des SCÖ. Dabei wurde nochmals viel Lob und Dank an die Spieler, Zuschauer, Sponsoren und die Turnierleitung ausgesprochen, sowie Urkunden und kleine Stärkungen als Preise verteilt. Nachdem im letzten Jahr die Sondhopper zum 3. Mal den VB-Dorfmeister und somit den 1. Wanderpokal im 16.Jahr in ihr Eigentum nehmen konnten, war jetzt eine neue Lösung gefordert. Spontan haben Elfriede u. Augustin Hodapp (SCÖ-Ehrenpräsident) einen Wanderpokal gestiftet. Die Feuerwehr konnte so neben dem Spielball als erste Mannschaft den 2. Wanderpokal entgegennehmen. In diesem Zusammenhang auch nochmals ein herzliches Danke aus dem Organisationsteam. FW

Bild: VB-DM_2016 - die 3 Erstplatzierten 2. KSC1 / 1. FFW / 3. HaJöCo)
Bild: VB-DM_2016 - die 3 Erstplatzierten 2. KSC1 / 1. FFW / 3. HaJöCo)
- FFW im Einsatz
- FFW im Einsatz
Download
Spielergebnisse 2016
160725_VolleyDM_Tabelle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.4 KB
Download
VB-Dorfmeisterschaft Statistik
2016_Volleyball Charts.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.6 KB


08.07.2016

Volleyball-Dorfmeisterschaft 2016  - die Würfel sind gefallen

 Wie angekündigt wurde am letzten Freitagabend die Gruppenauslosung durch die Ballspielgruppe durchgeführt.Wiederum 12 bekannte Mannschaften haben rechzeitig gemeldet und so das Teilnehmerfeld mit 3 Gruppen gefüllt. Die Restspannung, bezüglich der personellen Besetzung, wird sich bei Spielantritt lösen. Gespielt wird am So. 24.07.15 ab 11:00Uhr. Zwischen den einzelnen Spielabschnitten ist eine Pause von 15 Min. zum Platzherrichten vorgesehen. Die Zwischenrunde beginnt sodann ab 16:15 Uhr und die beiden Endspiele (1-4 Platz) sind dann von 18 bis 18:30 Uhr vorgesehen. Der Spielplan (laut Anhang) mit Spielregeln wurde den Mannschaftsführern bereits übergeben. Das Organisationsteam um Richard Harter ist gerüstet und die Mannschaften sind, soweit erkennbar, ins Training eingestiegen. Voraussichtlich am Sa. 23.07. vormittag wird dann der Platz nochmals hergerichtet und für die Turnierspiele am Sa. „Saturday-Night-Cub“ und So. VB-Dorfmeisterschaft vorbereitet. Jetzt hoffen wir noch auf gutes Wetter und dann faire Spiele unter dem Motto „Freude und Spaß am Beach-Volleyball“.

Weitere Infos von Richard Harter. Ziehltstr. 9a. Tel.: 07841/4575

Download
Dorfmeisterschaft-Spielplan 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.9 KB

Beach-Volleyball Dorfturnier 2015

Das Teilnehmerfeld musste auf 12 Mannschaften beschränkt und wegen der Fußball-Stadtmeisterschaft leider nach der Vorrunde unterbrochen werden. Die Ballspielgruppe hatte wieder alles gut organisiert, sodass das Turnier wieder in bewährter Weise durchgeführt werden konnte. Die Mannschaften waren heiß und kämpften bereits in der Vorrunde um jeden Ball. Es wurde gebaggert, gepritscht, geschmettert und mit akrobatischen Einlagen um jeden Ball gekämpft. Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert und feuerten Ihre Teams immer wieder an. In Gruppe A setzten sich die Sondhopper klar vor Du Waisch, Was geht ab und Zink&Friends. In Gruppe B siegten die Steinbeisser vor KSC2, d’Untrainierte und Musik. Gruppe C wurde von KSC1 gewonnen. Gefolgt von FFW, Fanta5 u. Üba da Bohn. Sicherlich schon die eine oder andere Überraschung. In der Zwischenrunde setzten sich dann die Sondhopper, Steinbeisser, KSC1und FFW durch. Im Spiel um Platz 3 schwächelte dann KSC1 und die FFW konnte sich mit 23:16 durchsetzen. Beim abschließenden Finale ließ der letztjährige Sieger Sondhoppers den Steinbeisser‘n kaum eine Chance und wurde so auch verdient zum 3mal in Folge Volleyball-Dorfmeister. Bei der abschließenden Siegerehrung durften sie so, neben Siegerurkunde und Spielball nun in der 16. Folge auch den Wanderpokal in ihren Besitz nehmen.

 

Bild: die 3 Erstplatzierten 3. Steinbesser/ 1. Sondhopper/ 2. FFW

 


Volleyball-Dorfmeisterschaft 2015 - Auslosungsergebnis

Wie angekündigt wurde am Fr. Abend 26.06. die Gruppenauslosung durch die Ballspielgruppe durchgeführt. Als Glücksfee fungierte Manfred Diringer in neutraler Position. Das Teilnehmerfeld war auf 12 Mannschaften begrenzt und zuletzt hatte dann wohl die eine oder andere Mannschaft zu lange gepokert – Pech gehabt. Gespielt wird am So. 26.07.15 Beginn 10:00Uhr, sodass die Vorrunde dann noch vor den Spielen der Fußball-Stadtmeisterschaft abgeschlossen ist. Die Zwischen- u. Endrunde wird dann im Anschluß ab 18:00 bis ca. 20:00Uhr durchgeführt. Der Spielplan mit Spielregeln wurde den Mannschaftsführern bereits übergeben. Das Organisationsteam um Richard Harter ist gerüstet und die Mannschaften sind bereits ins Training eingestiegen. Voraussichtlich am Sa. 25.07. vormittags wird dann der Platz nochmals hergerichtet und für die Turnierspiele am Sa. „Saturday-Night-Cup“ und So. VB-Dorfmeisterschaft vorbereitet. Jetzt hoffen wir noch auf gutes Wetter und dann faire Spiele unter dem Motto „Freude und Spaß am Beach-Volleyball“. (zur Downloadseite der Gruppeneinteilung und Spielplan)


....Beach-Volleyballfeld: Die Anfänge...