Jugend Leichtathletik



Leichtathletik - Berichte

Die Berichte zur Leichtathletik werden von unseren Ehrenpräsidenten Augustin Hodapp verfasst


20.05.2018

Der SC Önsbach stellte die größte Läufergruppe.

Achern/Önsbach. Mit 18 Läufern/innen war der SC Önsbach bei der 5. Ortenauer Laufnacht in Willstätt/Sand unter den 228 Teilnehmern über die 10Km am Start; dabei konnten die SCÖ-Läufer/innen 7 Podestplätze erlaufen. Die einzelnen Altersklassen mit den Ergebnissen in Minuten: W 35-6. Sabrina Martin, 48:46; 8. Silvia Keller, 52:30. W 55-2. Walburga

König, 49:52. W 80 - 1. Elfriede Hodapp, 65:09. WJ20-1. Natalie Schemel, 52:06. M 20- 7. Patrick Schemel, 38:30. M 30-9. Thorsten Serr, 39:14; 12. Christoph Siebert, 43:29. M40-9. Martin Zerrer, 43:50.M 45- Tino Bau, 41:30. M50- 1. Roland Gutenkunst, 37:51; 2. Francis Benkida-Oudin, 37:59, 3. Michael Klein, 38:40. M 55- Norbert Hodapp, 44:25; 8. Ludwig Schemel, 44:32. M60- 9. Manfred König, 49:54; 12. Bernhard Kast, 53:44. M 75- Helmut Krings, 67:05. Dieser Lauf zählt zur 10Km-Straßenlauf- Ortenau-Meisterschaft.Dieses Ergebnis liegt noch nicht vor.- Am 42. Hundseck-Berglauf in Bühlertal über 9,5Km bei 776 Hm lief am folgenden Tag unter den 253 Bergläufern/innen vom SC Önsbach Norbert Hodapp; mit 1:07:33 Srtd. wurde er in der Altersklasse M 55 16. unter 34 Konkurrenten . Dieser Lauf zählt zum Schwarzwald-Berglauf-Pokal.-.


14.05.2018

SCÖ-Läufer: Zwei Langstrecken erfolgreich bestanden.

Achern/Önsbach. Bei zwei Laufveranstaltungen waren über das Wochenende vier Läufer des SC Önsbach am Start: Beim 14. Volksbank-Ettlingen-Alstadtlauf war unter den 859 Startern Peter Lessing; mit 47:41 Minuten kam er als 207. des Gesamtfeldes und Sieger der Klasse M 75 ins Ziel.- Am 18,2 Kilometer- Schluchseelauf- es war der 34.- in 1000 Meter Höhe waren unter den 1774 Läufern/innen drei Läufer des SC Önsbach. Martin Zerrer wurde 356. im Gesamtfeld und belegte in der Altersklasse M 40 unter 191 Konkurrenten mit 1:24:40 Stunden den 40. Rang.- Norbert Hodapp, 561. des Gesamtfeldes, lief als 32. der Altersklasse M 55 bei 177 Konkurrenten mit 1:29:18 Stunden im Ziel ein .- Christoph Siebert startete in der Männerhauptklasse M 30. Mit 1:31:35 Stunden wurde er 689. im Gesamtfeld und in M 30 unter 222 Konkurrenten 106.-


08.05.2018

SC Önsbach-Läufer: 4 Siegerplätze bei 6 Startern !

Achern/Önsbach. Beim Offenburger Stadtlauf über die 6 Kilometer war das SCÖ-Team äußerst erfolgreich. Stefan Sauer siegte in M 45 mit 21:44 min., Michael Klein holte sich den Klassensieg in M 50 mit 22:56 min.

Thorsten Serr lief als 6. der Klasse M 30 in 23:19 min. ins Ziel ein. In der gleichen Klasse belegte Christoph Siebert den 11. Rang mit 27:01 min. Den 28 Grad Celsius trotzten auch die SCÖ-Senioren der älteren Klassen : Peter Lessing gewann die Klasse M 75 in 28:34 min.; Elfriede Hodapp als älteste Teilnehmerin des Stadtlaufes siegte in der Klasse W

80 in 37:48 min.-


03.05.2018

SCÖ-Läufer: 12 Starts, 7 Podestplätze!

Achern/Önsbach Beim " Lauf in den Mai " in Schwanau-Ottenheim waren über die 10Km - 3 Runden im Ort- 148 Starter im Ziel angekommen, darunter 12 Aktive des SC Önsbach, die sich in den einzelnen Jahrgängen hervorragend plazieren konnten.- Bester Läufer des SC Önsbach war Stefan Sauer, 10. des Gesamtfeldes, und mit 36:50 min. 2. der Klasse M 45. Ihm folgte als 16. des Gesamtfeldes Roland Gutenkunst; mit 37:57 min. siegte er in der Klasse M 50. Dahinter Francis Benida- Oudin, der in dieser Klasse mit38:31 min. den 2 .Platz belegte, und den 3. Rang in M50 mit 38:49 min. erlief sich Michael Klein. Reiner Steurer glückte ebenfalls in M 55 mit dem 2. Rang in 42:14 min. ein Podestplatz. Weitere gute Ergebnisse schafften Thorsten Serr, 10.M 30 mit 40:23 min. Christoph Siebert errang in dieser Klasse mit 46:42 min. den 20. Rang bei 31 Altersklassenläufern. Martin Zerrer, 43:38 min., wurde 9. der Klasse M 40; und Platz 14 in der Klasse M45 fiel an Tino Bau mit 43:10 min. -

Peter Lessing siegte mit 48:09 min. in der Klasse M 75.- Mit 2 Läuferinen war der SC Önsbach in Ottenheim vertreten : Anja Knöpfel startete in W 50 und wurde mit 49:58 min. 7. dieser Klasse. Elfriede Hodapp , älteste Teilnehmerin des Gesamtfeldes, siegte in der Klasse W 80 mit 64:05 min. und konnte noch 40 Läufer /innen hinter sich lassen.-


Noah Vilmen und Elfriede Hodapp
Noah Vilmen und Elfriede Hodapp

29.04.2017

SCÖ-Läufer auf der Bahn und am Berg erfolgreich.

 Achern/Önsbach. Bei zwei Laufveranstaltungen waren Läufer des SC Önsbach am Start. Beim Kandelberglauf von Waldkirch zum Kandel, 12,2 Km bei 940 Höhenmetern, waren Norbert Hodapp und Peter Lessing gestartet. Insgesamt kamen 248 Läufer/innen Ins Ziel. Norbert Hodapp wurde 114. im Geamtfeld und mit 1:18:58 Std. 12. der Klasse M 55 bei 29  Konkurrenten. Peter Lessing, 157. im Gesamtfeld, siegte in der Klasse M 75 mit 1: 26:30 Std.. In dieser Altersklasse waren nur zwei Läufer ins Ziel gekommen.-

Bei den Leichtathletik-Bahneröffnungswettkämpfen im Stadion Dammenmühle in Lahr waren zwei Aktive des SC Önsbach am Start. Noah Vilmen, MJU 18, siegte in einer Klassezeit über 800m in 2:05,18 min; für die gleiche Diszipin hatte Elfriede Hodapp, W 80, gemeldet. In der Frauenklasse kam sie als älteste Teilnehmerin in 4:04,70 min. ins Ziel.


22.04.2018

SC Önsbach-Läufer/innen: 6-mal auf dem Siegerpodest.

Achern/Önsbach. Beim 48. int. Volkslauf in Biberach/Baden- zugleich 1. Wertungslauf zur Ortenaumeisterschaft- stellte der SC Önsbach nicht nur die größte, sondern zugleich auch die erfolgreichste Läuferschar.Bei 28 Grad Celsius wurden die 10Kilometer in Biberach gestartet. 128 Läufer/innen- 30 Frauen und 98 Männer- stellten sich dem Starter.- Als

3. des Gesamtfeldes lief Stefan Sauer, 1. M 45, mit 37:47 Minuten ins Ziel, dahinter Roland Gutenkunst mit 39:06 min., 1. M 50 und Francis Benkida-Oudin, 2. M 50 mit 39:42 min.- 43:48 min. benötigte Michael Klein, 8. M 50, und Christoph Siebert belegte in der Klasse M 30 den 6. Rang in 46:23 min.; Theo Bauer wurde 4. in der Klasse M 65 mit 49:14 min. Beste Läuferin des SC Önsbach war Walburga König, 2. W 55, in 53:00 min. Peter Lessing, der sich von seinem Ultramaratonlauf in Jordanien ( wir berichteten) erholt hatte, siegte in der Klasse M 75 mit 53:31 min. Dahinter folgte Anja Knöpfel als 3. W 50 mit 53:41min. vor Heinz Langenecker, 8. M 60, in53:49 min. Elfriede Hodapp schloß das SCÖ-Läuferfeld von 12 Aktiven mit dem Sieg in der Klasse W 75/W80 in 68:21 Min. ab.- In der Mannschaftswertung belegte SCÖ I mit Sauer, Gutenkunst, Benkida-Oudin bei 15 Mannschaften den 1. Platz; SCÖII mit Klein, Siebert, Bauer belegte den 9. Rang. Die Damenmannschaft des SCÖ mit König, Knöpfel,Hodapp rangiert bei 4 Mannschaften auf dem 2. Platz.

Die Wertung zur Ortenaumeisterschaft liegt noch nicht vor.- Am 21. Rhein-Volkslauf von Maximiliansau über die 10Km war Norbert Hodapp am Start. Bei 30 Grad Celsius wurde er 90. im Gesamtfeld von 197 Läufer/innen und belegte mit 50:41 Minuten den 11. Rang in der Klasse M 55 bei 23 Konkurrenten. Bei diesem Hitzelauf waren etliche Läufer/innen

im Zielbereich kollabiert, und so mußte er als Arzt erste Hilfe leisten.

Wie Hodapp erzählte, war im Zielbereich ein richtiges Lazarett, und die Sanitäter hatten alle Hände voll zu tun; die ungewohnten sommerlichen Temperaturen forderten von den Läufern/innen ihren Tribut.-


21.04.2018

Peter Lessing bestand einen Wüstenlauf.

Achern/Önsbach. Beim Dead-Sea- Ultramarathonlauf in Jordanien über die 50 Kilometer war Peter Lessing als ältester Teilnehmer am Start.-Neben der läuferischen Herausforderung war ihm die Landschaft im Blickfeld.

Durch Wüsten. entlang von Wadis mit eigenartigen Felsformationen, entland des Toten Meeres, das nun 426 m unter Meeresniveau liegt und jählich um 1 Meter weiter absinkt, da die Israelis das Jordanwasser zur Bewässerung ableiten. In der lauffreien Zeit besuchte die Gruppe unter kundiger Führung die Felsenstadt Petra, wo eine aus dem Felsen gehauene Fassade eines Grabes bestaunt werden konnte. Ferner wurde ein Beduinendorf besucht, wo die Laufgruppe zum Essen eingeladen worden war; das Essen wurde in eine Grube zum Garen gegeben, mit Erde zugeschüttet, wo es eine Zeitlang garte, und es dann angeboten wurde,-Übrigens ist festzustrellen, daß die Deutschen in Jordanien gern gesehene Gäste sind, zumal etliche deutsche Firmen da präsent sind.- Beim Lauf selbst- berichtete Peter Lessing- seien 80 Ultramarathonläufer durch das Wüstengebiet gestartet; das Zeitlimit war auf 7 Stunden festgesetzt. Bei 30 Grad Celsius seien dann nur 50 Teilnehmer in der gesetzten Zeit ins Ziel gekommen, davon Peter Lessing als 28. in einer Zeit von 5:55:18 Stunden. Ein strapaziöser Lauf, wo es keine Getränkestellen gab und wo die Läufer von einer Frau mit Fahrrad und Rucksack begleitet wurden: im Rucksack hatte sie Wasserflaschen, die sie den Läufern angeboten hat.-

Es war ein Ultramarathon der besonderen Art, den Peter Lessing bestanden hat.-


15.04.2018

Erfolgreiche Aktionen Önsbacher Langläufer.

Achern/Önsbach. Bei drei Laufveranstaltungen waren 7 Läufer/innen des SC Önsbach am Start. In Karlsruhe / Neureut lief Tino Bau die 10Km in 42:40 min. und wurde 4. der Klasse M 45; Christoph Siebert belegte mit 48:13 min. ebenfalls den 4. Rang in der Männerhauptklasse. - In Zell am Harmersbach wurde der" Trail Run" ausgerichtet. Zwei Strecken standen zur Auswahl: " Trail Rum -Light" über 9,8Km bei 245 Hm und " Trail Run 21" über 21,9Km bei 650 Hm. Den " Trail Run LIght" bestritten Stefan Sauer und Sabrina Martin. Trotz guter Organsisation unterlief dem Veranstalter ein Fehler, da die Strecke die Läufer in die Irre führte. Stefan Sauer kapitulierte und gab auf, während Sabrina Martin einfach den gelaufenen Weg wieder rückwärts lief und mit 1:01:19 std. gestoppt und für den 3.Platz in W 35 geehrt wurde.

Besser lief es auf der 21,9Km-Strecke, die Bernd Martin in 1:54:32 Min. bewältigte, damit 10. in M 35. Norbert Hodapp kam mit 2:06:39 Std. ins Ziel und wurde 8. der Klasse M 55.- Die Ortenau-Langstreckenmeisterschaften für die Bereiche kehl-Lahr-Offenburg-Wolfach wurden im Stadion Dammenmüle in Lahr ausgetragen. Leider waren die Teilnehmerfelder klein. Elfriede Hodapp hatte für die 5000m gemeldet; mit 29:34:40 Minuten konnte sie- W 80 -

eine respektable Zeit laufen.


Bild v.L. Elfriede Hodapp, Gundolf Fleischer, Bernd Häusler, Bärbel Schäfer
Bild v.L. Elfriede Hodapp, Gundolf Fleischer, Bernd Häusler, Bärbel Schäfer

11.04.2018

Das Regierungspräsidium Freiburg ehrt erfolgreiche Sportler des Verbandsgebietes.

Achern/Önsbach-Singen. Mannschaften, Senioren, die 2017 eine deutsche Meisterschaft errungen hatten sowie alle Plazierten bei Europa- und Weltmeisterschaften waren zur Sportlerehrung nach Singen eingeladen. Der Oberbürgermeister der Stadt Singen Bernd Häusler begrüßte die zu Ehrenden, wobei er Singen als die heimliche Sporthauptstadt darstellte.- Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer betonte das  Alleinstellungsrecht dieser Ehrung. da Südbaden der einzige Landesteil sei, der seine erfolgreichen Sportler ehre; auch fast alle Altersklassen seien vertreten. - Der Präsident des badischen Sportbundes und zugleich Vorsitzender des Olympiastützpunktes Freiburg Gundolf Fleischer freute sich über die großen Erfolge südbadischer Sportler bei der Winterolympiade in Südkorea. -Bei der Ehrung wurde die Bandbreite der Diszipinen deutlich: von Chearleader bis Tennis waren fast alle Disziplinen vertreten, wobei die Leichtathlethen den größten Block darstellten.- In dieser Kategorie waren vom SC Önsbach Elfriede Hodapp und Peter Lessing vertreten: Elfriede Hodapp wurde geehrt für den 1. Platz in Crosscountry und den 2. Platz beim 5000m-Lauf bei den Europameisterschaften in Aarhus /Dänemark und Peter Lessing für den 4. Platz über die 10000m, den 5. Rang über die 5000m und den 4. Platz beim Halbmarathonlauf ebenfalls in Aahus 2017.-


08.04.2018

SCÖ-Läufer behaupten sich in großen Lauffeldern.

Achern/Önsbach. Ein bewegtes Wochenende hatten fünf Läufer/in des SC Önsbach.- Beim " Trail du Vieil-Armand" à Soultz - Wuenheim zum Hartmannsweilerkopf über 23 Km bei 1000 Hm, die aufwärts und abwärts zu bewältigen waren, war unter den 463 Startern auch Norbert Hodapp vom SC Önsbach. In 2:38: 34 Std. wurde er 25. der Veteranen II bei 70 Konkurrenten.-Beim AOK-10Km-Lauf in Freiburg ,der im Rahmen des Freiburger Marathonlaufes gestartet wurde, war unter den 1228 Startern Elfriede Hodapp, die als 856. ins Ziel kam und noch 372 Läufer als älteste Teilnehmerin hinter sich lassen konnte. Mit 1:07:18 Std. wurde sie Siegerin der Klasse W 80.-Die Strecke wurde gelaufen bei ungewohnten 26 Grad Celsius und über Kopfsteinpflaster in der Freiburger Innenstadt, was den Läufern/innen zu schaffen machte. - Über die Halbmarathonstrecke waren unter den 1665 Läufern/innen drei Aktive des SC Önsbach, die sich in großen Feldern zu behaupten wußten: Martin Zerrer wurde in M 40 114. bei 418 Konkurrenten in 1:42:36 Std.- Christoph Schmid, M 45, wurde 181. bei 463 Altersklassenläufern in 1:49:34 Std.- Michael Klein gelang mit dem 21. Rang in M 50 bei 508 Altersklassenkonkurrenten in 1:31:24 Std. eine Top-Plazierung.

Heike Hurst, Greenhopperin des SCÖnsbach feierte in Freiburg ihr Halbmarathon Debut 2:21:44 - ein tolles Ergebnis!



01.04.2018

Osterlauf in Rheinzabern

Vom SC Önsbach waren in diesem Jahr nur zwei Senioren/innen vertreten.

Aus organisatorischen Gründen war dies auch nach 45 Jahren der letzte Osterlauf, wie die Veranstalter bekannt gegeben haben. Vom SC Önsbach am Start über die 10 Km war Elfriede Hodapp,265. von 282 Gesamt und 1. W 80 mit 1:05:03 Std. Die Zweitplazierte der Klasse W 80 benötigte 1:16:20 Std.-

Norbert Hodapp lief den Halbmarathon in 1:38:04 Std., damit 57. von 202 Teilnehmern und 5. der Klasse M 55 von 26 Konkurrenten.-


25.03.2018

Pfälzer-Berglaufpokal 2018

Nach dem 26. Donnersberglauf, dem 21. Nansteinlauf stand nun am Wochenende der 3. von 7 Bergläufen, die zum Berglaufpokal zählen, an. Es war der 9. Rockie-Montains-Berglauf von Rockenhausen zum Donnersberg.

Der Lauf ging über 13 Km bei 560 HM. 187 Läufer/innen nahmen daran teil, darunter Norbert Hodapp vom SC Önsbach, der mit 1:13:23 Std. ins Ziel kam, damit 91. im Gesamtfeld und 10. der Klasse M 55 bei 25 Konkurrenten.


Norbert Hodapp vertritt in der Pfalz die Farben des SC Önsbach.

Am 21. Nanstein-Berglauf über 7,1Km und 350 Höhenmetern hat Norbert Hodapp voriges Wochenende teilgenommen. Die Strecke führte von Landstuhl zur Ruine Nanstein . Unter 208 Läufern/innen belegte er den 68. Rang, und mit 36:28 Minuten den 10.Platz in der Altersklasse M 55 bei 20 Konkurrenten.


11.03.2018

Halbmarathon in Lissabon - In den Tornadoausläufern gestartet.

Achern/Önsbach-Lissabon. : Lissabon hatte die Läufer der Welt zum " Maia Maratona de Lisboa " geladen, zu einem Lauf, der sich zum 28.mal jährte und zu den " atraktivsten Läufen der Welt " zählt. Über die Tejo-Brücke, " Brücke des 25. April", sollte wie früher die Strecke führen ( siehe Archivbild) und auf dem flachen Terrain schnelle Zeiten ermöglichen.

Beim Hieronymuskloster sollte das Ziel sein..-

Doch bei diesem Lauf sollte alles anders kommen: Tags zuvor hatte vor Portugal auf dem Atlantik ein Tornado getobt, dessen Ausläufer noch am Sonntag mit großen Windstärken und Regengüssen zu spüren waren. Die Brücke als Laufstrecke mußte gesperrt werden. Die Laufstrecke wurde umgelegt, was dem Veranstalter große Schwierigkeiten bereitete, zumal 9166 Läufer/innen ins Ziel kamen; etliche hatten witterungsbedingt aufgegeben.-

Unter den Läufern war vom SC Önsbach Norbert Hodapp.Mit 1:41:16 Stunden glückte ihm der Zieleinlauf; er wurde 1288. von den 9166 Läufern/innen des Gesamtfeldes und 46. der Altersklasse M 55 bei 471 Konkurrenten.-


10.03.2018

Kreiswaldlaufmeisterschaften

Achern/ Önsbach-Rheinbischofsheim. Der Leichtathlkkreis Kehl organisierte in Rheinbischofsheim die diesjährigen Kreiswaldlaufmeisterschaften. Der SC Önsbach war mit 7 Startern dabei, die zweimal einen Kreismeistertitel holten, dreimal einen zweiten und einmal einen dritten Platz erlaufen konnten. die Ergebnisse:

5400m, Sen. II: 1. Ludwig Schemel, 22: 33 min.;2. Theo Bauer, 22:45 min.

5400m, Sen I :5. Christoph Siebert, 20:50min.

5400m,U 20: 1. Vilmen Noah, 17:43 min.

2100m, M 15 : 2. Stefan Schemel, 7:41 min; 3. Mika Schmid, 8,15 min.

2100m: M 14: 6. Lucas Schmid, 8:38 min.

Mannschaftswertung U 16: 2. Platz mit Stefan Schemel, Mika Schmid, Lucas Schmid.


10.03.2018

Stefan Sauer beim Bienwaldmarathon in Kandel

Erfolgreiche Teilnahme vo Stefan Sauer am Bienwaldmarathon in Kandel!

Mit 2:53:34 Std. belegte er den  12. Gesamtplatz unter 462 Finishern und den 3. Platz in der AK 45.

herzlichen Glückwunsch!


04.03.2018

Erfolgreiches SCÖ-Läufer-Quintett !

Achern/Önsbach. Am 26.int. Volkslauf " Rund um Mercedes Benz " in Rastatt hatten am 10 Kilometerlauf 502 Läufer/innen teilgenommen. Theo Bauer, M 65, überraschte mit dem 2. Platz in seiner Altersklasse bei 55 Konkurrenten mit 49:49 Minuten. . Norbert Hodapp, 97. des Gesamtfeldes, 4. der Altersklasse M 55 bei 34 Konkurrenten lief die 10 Kilometer in 44:08 Minuten. Elfriede Hodapp,W 80, älteste Teilnehmerin kam in 66:29 Minuten ins Ziel, wobei sie noch 38 Jüngere Läufer/innen hinter sich lassen konnte.- Über die Halbmarathonstrecke liefen 250 Läufer/innen, darunter vom SC Önsbach Martin Zerrer, 79. des Gesamtfeldes, 9. von 23 der Klasse M 40; seine Laufzeit 1:41:41 Std. Christoph Siebert, 108. des Gesamtfeldes, 16. von 25 in der Klasse M 30 beendete seinen Halbmarathonlauf in 1: 46:35 Std.


04.03.2018

Norbert Hodapp überbrückt die SCÖ-Winterpause

Bei 2 Laufveranstltungen in der Pfalz vertrat Norbert Hodapp den SC Önsbach. Beim Oggersheimer Berglauf überraschte er mit dem 2. Platz in der AK 50 bei 25 Altersklassenläufern in 47:32 min. und wurde 26. Im Gesamtfeld von 129 Teilnehmern/innen, Am Wochenende darauf beteiligte er sich am Donnersberglauf. Hier wurde er in 40:17 min. unter 391 im Gesamtfeld 104. und in der Altersklasse M 55 10. bei 55 Altersklassenläufern.


10.02.2018

Erfolgreiches SCÖ-Quartett.

Bei der 36. Winterlaufserie in Rheinzabern waren nun über die 20Km bei widrigen Windverhältnissen insgesamt 671 Läufer/innen gestartet, darunter vier Läufer des SC Önsbach. Stefan Sauer überraschte in der Klasse M 45 bei 62 Konkurrenten in 1:16:32 Std. mit dem vierten Platz.

Norbert Hodapp wurde unter72 Läufern der Klasse M 55 in 1:32:19 Std. 12.-Dahinter folgte Christoph Siebert als 30. bei 32 der Klasse M 30 mit 1:35:00 Std. Peter Lessing gewann überlegen die Klasse M 75 unter 7 Konkurrenten in 1:42:02 Std.

Bei der Serienwertung über 10Km, 15Km und nun 20Km - 413 Läufer/innen nahmen bei allen drei Laufdisziplinen teil-ging Peter Lessing in der Klase M 75 bei 6 Konkurrenten mit 3:42:35 Std. als Sieger hervor. Stefan Sauer freute sich über den 3. Platz in der Klasse M 45 bei 45 Konkurrenten, den er sich in 2:49:36 Std. erlaufen konnte.Vom SC Önsbach folgte Norbert Hodapp mit 3:21:41 Std; er belegte bei 46 Konkurrenten den 11. Platz. Christoph Siebert wurde unter 29 Finishern der Klasse M 30 mit 3:27:22 Std. 18. seiner Klasse. Eine erfolgreiche SCÖ-Crew in der noch jungen Laufsaison 2018!


27.01.2018

Versammlung der Leichtathletikabteilung

Für die Önsbacher Läufergruppe ging erneut ein erfolgreiches Jahr zu Ende, wie sich beim kürzlich durchgeführten Jahresrückblick in der Sportgaststätte „Schwarzwaldblick“ zeigte. Vorsitzender Matthias Rösch war stolz den SCÖ auf nationaler und internationaler Bühne repräsentiert zu sehen. Den beiden Läuferstars Elfriede Hodapp und Peter Lessing folgt, wie er feststelle, eine breite Gruppe herausragender Läufertalente. Sehr erfreut zeigte sich Rösch von der intensiven Nachwuchsarbeit der Leichtathleten, wobei sich aus einer Gruppe von 9 Jugendlichen vielversprechende Talente abzeichnen.

Die Erfolgsgeschichte der Önsbacher Läufer und Läuferinnen ist das intensive und reibungslose Zusammenwirken von Abteilungsleiter Manfred König, Ehrenpräsident Augustin Hodapp und vielen Engagierten, die mit ihren Beiträgen und Arbeitseinsätzen die Teambildung stärken.

Der umfangreichen Laufstatistik ist zu entnehmen, dass 40 Läuferinnen und Läufer 334 mal an den Start gingen, wobei Norbert Hodapp 52 mal, Peter Lessing 32 mal und Christoph Siebert 25 mal starteten. Bei den Frauen waren dies Elfriede Hodapp 29 Ilona Stahl 16 und Jonella Nussbaumer 11 mal.

Häufige Starts haben bei unserer Läuferqualität zwangsläufig vordere Plätze zur Folge, wie Helmut Krings als Verantwortlicher für die Ortenaumeisterschaft sage, und so konnte er zahlreiche Urkunden und Preise an eine breite Läuferschaft vergeben.

Das „Läuferjahr in Bildern“ von Stefan Sauer und „Eindrücke von meiner Nepal-Reise“ von Peter Lessing rundeten den Jahresrückblick ab.


21.01.2018

Drei SCÖ-Läufer beim Allmendlauf in Teningen.

Vom SC Önsbach waren am Sonntag bei 402 Teilnehmern auch drei vom SC Önsbach am Start, wobei Christoph Siebert seiner Jugendlichkeit gerecht wurde und das beste Önsbacher Ergebnis herauslief. Als 126. des Gesamtlaufes wurde er unter 32 Altersgenossen M 30 mit 44:04 Minuten 24. Norbert Hodapp folgte auf dem Fuß mit 44: 34 , unter 36 M 55 wurde er 11.- ; am Tage zuvor war er beim Leininger Crosslauf in Grünstadt/Pfalz über die 6,9 Km in M 50 mit 31:27 Minuten unter 10 Läufern Vierter geworden. In Teningen wurde Peter Lessing seiner Klasse gerecht und siegte unter 3 Läufern der Klasse M 75 mit 47:16 Minuten.-


Info 16.01.2018

Der SC Önsbach hält derzeit 57 badische Rekorde.

Achern/Önsbach . Im BLV-Jahrbuch 2017 werden u.a. die bestehenden badischen Rekorde aufgelistet. Peter Lessing hält 26 Rekorde ab der Altersklasse M 55 bis M 75. Diese Rekorde erzielte er in Wettbewerben ab 3000m-Lauf bis Marathon. Elfriede Hodapp folgt mit 21 Rekorden ab W 65 bis W 80 auf den Strecken von 800m bis 10 Kilometern. Gerhard Bär hält 6 Rekorde bei verschiedenen Straßengehwettbewerben von M 55 bis M 70.

Einen Rekord über die 100 Kilometer hält Karl-Heinz Teichert in der Klasse M 40. Im Rahmen der LG Ortenau Nord stehen noch für den SC Önsbach drei Mannschaftswettbewerbe zu Buch über die 10Km-Mannschaft, die 3x1000m-Mannschaft und im 20Kilometer-Straßengehen - Mannschaft. Ein respektables Eregebnis der Leichtathleten des SC Önsbach.-


14.01.2018

Erneuter Sieg für Peter Lessing.

Achern/Önsbach. Bei der 36. Winterlaufserie in Rheinzabern stand am Sonntag nach dem 10km-Lauf nun der 15km-Lauf auf dem Programm. 978 Läufer/innen haben daran teilgenommen; unter ihnen auch vier Läufer des SC Önsbach, die sich in ihren Altersklassen behaupten konnten. Unter 114 Konkurrenten der Altersklasse M 45 belegte Stefan Sauer mit 56:10 Minuten den 4. Rang. Norbert Hodapp lief die Strecke in 1:06:20 Stunden und wurde 18. bei 103 Altersklassen- läufern M 55. Bei 61 Läufern der Klasse M 30 wurde Christoph Siebert 34. mit einer Zeit von 1:08:47

Stunden. Peter Lessing setzte sich bei 7 Altersklassenläufern M 75 durch und siegte mit 1:12:59 Stunden.- Die Winterlaufserie endet mit dem 20km-Lauf am 11.2.2018 mit der Einzel-und Serienwertung.


08.01.2018

SCÖ: Erfolgreicher Einstand in die Laufsaison 2018.

Achern/Önsbach. Beim 26. Dreikönigslauf des TuS Großweier waren über die 10Km-Straßenlauf 298 Läufer/innen im Ziel, darunter 15 Aktive des SC Önsbach, die sich in den jeweiligen Altersklassen 6 Podestplätze erlaufen konnten. Bester Läufer des SC Önsbach war Michael Klein, 2. M50 in 39:12 min., gefolgt von Thorsten Serr, 4. M 30 in 39:16 min. und Roland Gutenkunst, 4. M 50 in 39:19 min.- Tino Bau benötigte 42:08 min. , 11. M 55 , dahinter Martin Zerrer, 11. M 40 in 43:01 min. und Norbert Hodapp,9. M 55 in 44:09 min. Es folgten Christoph Schmid, 17.M 45 in 45:15 min. , Christoph Siebert, 13. M 30 in 45:22 min. und Nicolai Winter, 10. M 20 in 45:24 min. Peter Lessing siegte In der Altersklasse M 75 in 48:36 min. vor Bernhard Kast, 7. M 60 in 55:41 min. und Helmut Krings, 3. M 75 in 65:33 min.- Die Damen des SC Önsbach überraschten mit ihren guten Plätzen in ihren Altersklassen : Walburga König, 3. W 55 in 51:12 min, Manuela Siedler, 2. W 45 in 51:33 min und Elfriede Hodapp, 1. W 80 in 67:08 min.-


Januar 2018

Die Ortenaumeisterschaft 2017 ist entschieden.

Achern/Önsbach. Anläßlich des Dreikönigslaufs fand durch den Initiator und Organisator der Ortenaumeisterschaft - Straßenlauf über 10Km- Helmut Krings ( SC Önsbach) die Siegerehrung im Einzel- und in den Mannschaftswettbewerben statt. Sowohl bei den Herren wie auch bei den Damen konnte ein erfreulicher Aufwärtstrend in der Teilnahme dieses

Wettbewerbes verzeichnet werden.

Die Sieger der einzelnen Altersklassen :

MJB: Jordan Lehmann ( LG Geroldeck); MJA:Sebastian Moser ( Running Team Ortenau);MHK: Jannis

Günther ( Running Team Ortenau); M 30: Christian Schadt ( Vitalhaus-Team -Großweier ); M 35: Markus Deichelbohrer ( Vitalhaus-Team - Großweier );M 40: Gerd Ehrhardt (SV Freistett); M 45: Salvatore Corriere (Vitalhaus-Team- Großweier ); M 50: Martin Stortz( LG Geroldseck); M 55 : Reiner Steurer ( SC Önsbach ); M 60: Manfred König (SC Önsbach); M 65:

Willi Gartner (TV Eisental); M 70: Harty Strack ( Breitensport Sinzheim); M 75: Peter Lessing ( SC Önsbach).

Die Altersklassensiegerinnen: WJA: Lisa-Maria Fritsch ( TV Biberach); W 35: Jonela Nussbaumer ( SC Önsbach ); W 40: Monika Ross (TV Scherzheim ); W 45 : Natali Bergen (LFV Schutterwald ); W 50: Sabine Spieker (Vitalhaus- Team-Großweier); W 55: Karin Himmelsbach ( LG Geroldseck);W60: Claudia Walter (LG Geroldseck); W 70 : Yvonne Schlenker (LG Geroldseck); W 80: Elfriede Hodapp ( SC Önsbach).

Im Anschluß an die Einzelwertung erfolgte die Teamwertung, bei der 7 Mannschaften geehrt werden konnten.

 

Zum Abschluß der Siegerehrung verkündete Helmut Krings, die zuvor bei der Jahresabschlußsitzung in Lahr festgelegten Veranstalter für die Ortenaumeisterschaft 2018:

Biberach (21.04.); Ottenheim ( 30.04.); Willstätt-Sand ( 18.05.); Freistett ( 02.09.); Sinzheim ( 15.09.) und Schutterwald (06.10.).-