Jugend Leichtathletik



Leichtathletik - Berichte

Die Berichte zur Leichtathletik werden von unseren Ehrenpräsidenten Augustin Hodapp verfasst


15.04.2019

Trainingswochenende der SCÖ-Läufer

Mit 27 Läufer*innen war das verlängerte Trainingswochenende der SCÖ-Läufer in Freudenstadt sehr gut frequentiert. Nach der Ankunft in der Unterkunft am Freitagnachmittag wurde bereits die erste Laufeinheit absolviert.

Am Samstagmorgen vor dem Frühstück stand eine weitere lockere Laufeinheit auf dem Programm. Nach dem Frühstück und einer kurzen Pause wurden unter Leitung von Francis Benkida-Ouidin bei einer Gymnastikstunde Sehnen und Muskeln gestärkt und gedehnt. Um 13.00 Uhr wurde ein langer Lauf in mehreren Leistungsgruppen bis zu 3 Stunden über Berg und Tal gestartet. Am abschließenden Sonntagmorgen stand vor dem Frühstück eine weitere Laufeinheit auf dem Programm, nach dem Frühstück wurde eine zweite Gymnastikeinheit abgehalten. Am frühen Nachmittag wurde dann die Heimreise angetreten. Die gute Unterkunft und Verpflegung sowie das gute Läuferwetter sorgten für optimale Rahmenbedingungen. Vor, zwischen und nach den Trainingseinheiten war noch viel Zeit für Geselligkeit, Kameradschaft und viele Fachgespräche.

Das Trainingswochenende wurde bereits zum 4. Mal in Freudenstadt abgehalten und alle Teilnehmer freuen sich bereits auf eine Wiederholung im nächsten Frühjahr.


15.04.2019

Sportwochenende der SCÖ-Leichtathleten.

Während 27 SCÖ-Leichtathlethen beim Trainingslager in Freudenstadtt weilten, haben bei 2 Veranstaltungen Elfriede und Norbert Hodapp die SCÖ-Farben vertreten. Beim Ortenau-Langstreckentag auf der Laufbahn Dammenmühle in Lahr lief Elfriede Hodapp die 5000m in einer Zeit von 29:15,30 Minuten,- Norbert Hodapp beteiligte sich in Zell a.Harmersbach beim ersten Lauf zum Schwarzwald-Berglauf-Pokal 2019- Er startete im "TrailRun 21" mit 21,9Km bei 650 HM und wurde unter den 207 Läufern/innen 158. und mit 2:20.19 Std. 10. von 18 in der Klasse M 55.-


10.04.2019

Sportlerehrung durch das Regierungspräsidium Freiburg.

Achern/Önsbach. Das Regierungspräsidium Freiburg ehrte im Bürgersaal zu Singen die verdienten Sportler seines Regierungsbezirks.Warum in Singen ? Der Singener Oberbürgermeister Bernd Häusler stellte in seiner Begrüßungsrede Singen als die heimliche Sporthauptstadt Baden-Württembergs vor. Seit 16 Jahren würden die zu ehrenden Sportler nach Singen eingeladen. Singen sei bekannt durch die vielfältigen sportlichen Aktivitäten. -Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer hob bei ihrer Begrüßungsrede den hohen Stellenwert des Seniorensports hervor, wobei die öffentliche Wertschätzung gerade des Seniorensports verloren gegangen sei.Stellvertretend für die Seniorensportler hob sie vom SC Önsbach Elfriede Hodapp als älteste, erfolgreiche Sportlerin hervor. Die große Bandbreite der Disziplinen und die große Spanne der Altersunterschiede der Seniorensportler sei beeindruckend, zumal die Meßlatte der zu Ehrenden hoch gelegt sei. Auch Gundolf Fleischer, Präsident des badischen Sportbundes, hob die Einsatzbereitschaft, den Mut und die Solidarität hervor.- Jürgen Rössler von der Sportdirektion Südkurier führte durch die Ehrung.Vom SC Önsbach geehrt wurde Elfriede Hodapp, W 80,für den Weltmeistertitel im 1500m-Lauf, den 2. Platz über 800m und den 2. Rang im 6kn-Crosslauf in der Mannschft in Malaga. Peter Lessing, M 75 , erhielt die Ehrung für den 1. Platz in der Crosslauf-Mannschaft, den 6. Rang im 10km-Straßenlauf, den 4. Platz im Halbmarathon und den1 . Platz in der Halbmarathon-Mannschaft ebenfalls in Malaga.

v. L. Im Vordergrund Bärbel Schäfer, Regierungspräsidentin,  Elfriede Hodapp, Gisela Theunissen ( Gaggenau), dahinter Peter Lessing  und wieder im Vordergrund Brigitte Nittel(Kirchzarten).
v. L. Im Vordergrund Bärbel Schäfer, Regierungspräsidentin, Elfriede Hodapp, Gisela Theunissen ( Gaggenau), dahinter Peter Lessing und wieder im Vordergrund Brigitte Nittel(Kirchzarten).

07.04.2019

Deutsche Halbmarathonmeisterschaft

- Peter Lessing deutscher Vizemeister-

Achern/Önsbach. Rund 12 000 Teilnehmer waren bei verschiedenen Laufdisziplinen in Freiburg am Start. Zum Halbmarathonlauf mit 6375 Aktiven , der zugleich für die deutsche Meisterschaft gewertet wurde, hatte der SC Önsbach 11 Aktive gemeldet,wobei Peter Lessing mit 1:45:25 Std. in der Altersklasse M 75 deutscher Vizemeister wurde.-

Die weiteren Ergebnisse der SC Läufer/innen: Jonela Nußbaumer, 25. von 243 in W 35 mit 1:40:13 Std. Silvia Keller,92. in W 35 in 1:55:03 Std., Sabrina Martin, 120. in W 35 in 1:59:16 Std.- Thorsten Serr, 112. von 1425 in M 30 in 1:23:23 Std. ; Christoph Siebert, 501. in der Klasse M 30 in

1:41:24 Std,; Christoph Schmid, 150.. in M 45 von 481 in 1:41:46 Std.;Stefan Sauer , 19. in M 45 von 481 in 1:22:07 Std. Tino Bau, 70. der Klasse M 45 in 1:32:50 Std.; Francis Benkida.Oudin 31. in M 50 von 571 in 1:27:15 Std; Roland Gutenkunst, 34. der Klasse M 50 in 1:27:27 Std. Beim 10 Kilometerlauf war Elfriede Hodapp am Start. Im Gesamtfeld

von 1727 Teilnehmern kam sie als 1297. als älteste Teilnehmerin- mit 1:05:25 Std. ins Ziel, wobei sie noch 429 Läufer/innen hinter sich lassen konnte.- Beim 29. Berliner Halbmarathon lief Norbert Hodapp; mit 1:44:13 Std. wurde er 20. in der Klasse M 55 bei 217 Konkurrenten. Insgesamt waren beim Berliner Halbmarathonlauf über 27000 Teilnehmer am Start.- Ein bewegtes, erfolgreiches Wochenende für die SCÖ-Aktiven.


Weltmeister Peter Lessing in Torun
Weltmeister Peter Lessing in Torun

06.04.2019

Senioren-Weltmeisterschaften.

Gold, Silber, Bronce für Peter Lessing.

Achern/Önsbach. 4345 Senioren-Athleten aus 88 Nationen mit 475 Deutschen hatten sich in Torun/Polen zu den Senioren-Weltmeisterschaften eingefunden, darunter Peter Lessing; ihm gelang in verschiedenen Disziplinen , sich jeweils unter die " Top-Ten" einzureihen; dabei glückten ihm auch vordere Platzierungen, die Gold, Silber und Bronce einbrachten .- Im Crosslauf über die 6 Kilometer belegte er mit 31:51 Minuten den 8. Rang in M 75 bei 20 Konkurrenten.. Und in der deutschen Mannschaft M 75 erlief er sich mit dem 2. Platz die Silbermedaille. Den 10 Kilometer-Straßenlauf, im Gesamtfeld aller Altersklassen kamen 339 ins Ziel, wurde er mit 47:13 Minuten bei 11 Konkurrenten 5. der Klasse M 75. Am letzten Wettkampftag stand dann der Halbmarathonlauf auf dem Programm. Mit 1:44:35 Std. erkämpfte er sich mit dem 3. Rang in M 75 den Bronceplatz und mit der deutschen Mannschaft M 75 noch die Goldmedaille. Damit trug er auch mit Gold, Silber und Bronce zum 1. Platz Deutschlands in der Nationenwertung bei. Die deutschen Senioren und Seniorinnen errangen insgesamt 100xGold, 79xSilber und 83x Bronce.


01.04.2019

Norbert Hodapp, 2. Start zum Pfälzer Berglaufpokal.

Am 10. Rockie-Montains-Lauf von Rockenhausen, einem Berglauf über 13,2 Km bei 560 Höhenmetern, war Norbert Hodapp vom SC Önsbach am Start.

Unter den 248 Teilnehmern wurde er 105. und mit 1:17.15 Std. 12. von 28 Konkurrenten der Altersklasse M 55.


24.03.2019

Noah Vilmen überragend !

Kreiswaldlaufmeisterschaften.

Achern/Önsbach. Mit 10 Aktiven war der SC Önsbach bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften, Leichtathletikkreis Kehl, in

Rheinbischhofsheim am Start. Über die 5400 Meter dominierte das Gesamtfeld der Jugendliche (U 20 ) Noah Vilmen mit einer Zeit von 16:16 Minuten. Auch Jonela Nußbaumer, Seniorinnen I, läßt mit 22: 32 Minuten aufhorchen. In dieser Klasse belegte Sabrina Martin mit 24:12 Minuten den 3. Platz. Bei den Seniorinnen II lief Elfriede Hodapp mit 32:22

Minuten als Erste durchs Ziel, und bei den Senioren II wurde Manfred König mit 22:33 Minuten Dritter, gefolgt von Theo Bauer mit 23:51 Minuten. Stefan Sauer wurde mit 18:19 Minuten bei den Senioren I Vierter, und Christoph Siebert lief mit 20:10 Minuten als Sechster über die Ziellinie. In der Männerklasse kam Patrick Schemel mit 18:25 Minuten auf den 3. Rang. Ebenfalls Dritter über 2100 Meter, Jugend U 18, wurde Stefan Schemel mit 7:32 Minuten.- In Reichshoffen / Nordelsaß war Norbert Hodapp über die 10 Kilometer beim " Foulées des Cuirassiers"- Lauf gestartet. Unter den 206 Läufern/innen wurde er im Ziel 65. und mit 49:45 Minuten 8. der Klasse Vet.II bei 39 Konkurrenten. Dieser Lauf

wurde als Berglauf gewertet.-

Läufergruppe des SC Önsbach bei den  Kreiswaldlaufmeisterschaften.
Läufergruppe des SC Önsbach bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften.

18.03.2019

22. Nanstein-Berglauf.

-2. Lauf zur Pfälzer-Berglaufwertung.-

Am Nanstein-Berglauf über 7,1 Kilometer bei 350 Höhenmetern hatte vom SC Önsbach Norbert Hodapp teilgenommen.Im Gesamtfeld von 323 Läufern/innen

wurde er 103. und mit 35:45 Minuten 8. der Klasse M 55 bei 34 Konkurrenten.- Insgesamt zählen 6 Berglaufwertungen zum Pfälzer Berglaufpokal 2019.-


10.03.2019

Laufveranstaltungen vom Winde verweht.

-Läufer trotzten Sturm und Regen-

Achern/Önsbach. Zu 2 Laufveranstaltungen hatten Läufer/innen des SC Önsbach gemeldet, die den Unbilden des Wetters zum Trotz an den Start gegangen waren.-Der 35. int. Kaiserstuhllauf in Ihringen , zu dem Norbert Hodapp eigens aus der Pfalz angereist war, mußte wegen der Sturmwarnung des deutschen Wetterdienstes abgesagt werden.-7 Aktive des SC Önsbach waren beim 29. int. Volkslauf " Rund um das Mercedes-Benz Werk " über die 10 KIlomerstrecke bzw, die Halbmarathonstrecke am Start, wobei 5 Podestplätze erlaufen werden konnten bei ansprechenden Zeiten , obwohl man gegen Sturm uns Regen anzukämpfen hatte und die Waldstrecke

ziemlich morastig war.

Über die 10 Kilometer gab es folg. Ergebnissse: Christoph Siebert, 11.M 30, 45:02 min.;Tino Bau, 7. M 45, 42:50 min.;Roland Gutenkunst, 3. M 50,41:21 min.; Peter Lessing, 1. M 75,50:02 min; Elfriede Hodapp, 1. W 80, 67:58 min; dabei konnte sie als älteste Teilnehmerin noch 28 Läufer/innen hinter sich lassen.

Beim Halbmarathonlauf ga es bei 2 Startern des SC Önsbach gleich 2 Podestplätze: Thorsten Serr, 2. M 30, 1:28:35 Std. und Francis Benkida - Oudin , 2. M 50, 1:29:44 Std.- Damit ist die Wettkampfsaison 2019 eröffnet.-


05.03.2019

Deutsche Seniorenmeisterschaften.

SC Önsbach: 1x Meister, 2x Vizemeister !

Achern/Önsbach.- Über 1100 Seniorensportler aus den 16 Bundesländern haben an den deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Halle /Saale ( Sachsen-Anhalt) teilgenmommen. Unter ihnen waren vom SC Önsbach die Seniorensportler Peter Lessing und Elfriede Hodapp. Um an den deutschen Meisterschaften starten zu dürfen, muß im Jahr zuvor eine Qualifikationsnorm erbracht worden sein.-

In der Brandberghalle mit riesigem Sportkomplex eröffnete Peter Lessing für den SC Önsbach mit dem 3000m-Lauf in den Klassen M 70-M 90 den Wettbewerb. Unter den 7 Alterklassenkonkurrenten der Klasse M 75 lag er nach den ersten Runden auf dem 4. Rang, kämpfte sich dann Runde um Runde nach vorn und errang mit 13:30,72 Minuten den deutschen Vizemeistertitel knapp hinter dem um 2 Jahre jüngeren Sieger dieser Klasse, der 13:20,08 Minuten benötigte.- Anschließend ging Elfriede Hodapp über die 3000 Meter mit den Klassen W 60-W 90 an den Start, und mit 17:39,80 Minuten wurde sie in der Klasse W 80 deutsche Meisterin. Damit erlief sie sich den 49. deutschen Meistertitel in ihrer Laufkarriere.- Am folgenden Tag stand für sie der 800 m-Lauf auf dem Programm. Gemeinsam mit den Klassen W 55 - W 90 startend, lief sie mit 4:21,84 Minbuten als Vizemeisterin der Klasse W 80 hinter der um 3 Jahre jüngeren Siegerin ins Ziel ein und errang damit ihren 19. deutschen Vizemeistertitel.- Ein außergewöhnicher Erfolg der beiden Önsbacher Seniorensportler, die sich wieder einmal in der deutschen Spitze bewähren konnten.-


24.02.2019

Norbert Hodapp vertrat den SCÖ 2x in der Pfalz.

Am 15. Bad Dürkheimer Faschingswaldlauf über 10 Kilometer auf steiniger Piste beteiligten sich 101 Teilnehmer. Bei diesem Wettbewerb gab es für die Altersklassen nur eine 20ziger Wertung. Im Gesamtfeld wurde er 29. und mit 46:47 Minuten 18. in M 40 bei 50 Konkurrenten.-Die Pfälzer Berglaufserie wurde mit dem Donnersberglauf am 23.2. eröffnet. 10 Kilometer waren von Steinsbach zum Donnersberg zu laufen. Hier kamen 417 Läufer/innen ins Ziel,wovon Norbert Hodapp der 152. war und in der Altersklasse M 55 mit 41:04 Minuten 11. bei 50 Konurrenten wurde.-


11.02.2019

SCÖ-Läufer: Vom Ultramarathon bis 20 und 10 Kilometer am Start.

Achern/Önsbach. In Rodgau war der 50 Kilometer -Ultramarathonlauf ausgeschrieben, wozu sich Christoph Siebert gemeldet hatte. In der Männerhauptklasse kam er mit 4:64:00 Stunden im Ziel an.- In Rheinzabern startete Norbert Hodapp beim sog Einsteigerlauf über die 10 Kilometer. Eine Siegerehrung oder Alterklassenwertung fand bei diesem Wettbewerb nicht statt; 45:59 Minuten benötigte er für diese Strecke.

Peter Lessing hatte für die Rheinzaberner Winterlauf-Serie gemeldet. Nach dem 10Km und 15Km-Lauf stand nun der 20KM-Lauf auf dem Programm; mit 1:39:50 Stunden kam er als Zweiter der Klasse ins Ziel. In der Gesamtwertung (

10, 15, 20 Kilometer ) wurde er ebenfalls Zweiter der Klasse M 75 in einer Gesamtzeit von 3:43:00 Stunden.-


28.01.2019

Norbert Hodapp für den SCÖ am Start.

Beim 35 Leininger Crosslauf in Grünstadt hatte Norbert Hodapp teilgenommen . Auf der Mittelstrecke von 6800m lief er die Zeit von 32:48 Minuten und belegte in der Alterklasse M 50 den 2. Rang.-


27.01.2019

Jahresrückblick der SC-Läufer (von unserem Läufer Bernhard Kast)

Erneut erfolgreich waren die Önsbacher Läuferinnen und Läufer im vergangen Jahr.

 Beim kürzlich durchgeführten Jahresrückblick im Gasthaus „Waldeck“ , Wagshurst, konnteAbteilungsleiter Manfred König zahlreiche Aktive für fordere Placierungen auf die Bühne bitten.

Zusammen mit Augustin Hodapp berichteten sie von insgesamt 269 Starts, welche die 41 Athleten im abgelaufenen Jahr absolvierten, wobei Norbert Hodapp mit 52 Starts noch vor dem international erfolgreichen Peter Lessing lag, der auf 42 Starts kam. Bei den Frauen liegt die ebenfalls international erfolgreiche Läuferin Elfriede Hodapp mit 30 Starts weit vor dem Verfolgerfeld, das mit Walburga König (10 Starts) beginnt.

Zahlreiche Würdigungen und Auszeichnungen erhielten eine Vielzahl der Läuferinnen und Läufer für Einzelleitungen aber auch für Teamergebnisse, vorwiegend aus den Läufen der Ortenaumeisterschaft, wie Helmut Krings berichtete.

Erneut stellte Manfred König den Teamgedanke in den Vordergrund, aber auch die gute Kameradschaft, was die Basis sei, um die vielen gemeinsamen Trainingsläufe einschließlich des Trainingslagers mit

Freude zu bewältigen.

Ausnahmeathlet Peter Lessing, der letztes Jahr an einem Lauf in Jordanien teil nahm, zeigte eine Reisereportage seines anschließenden Aufenthaltes, ehe Hans Herschel mit Impressionen seiner Skitour auf Island den Abend beendete.


21.01.2019

Zwei Siegerplätze für den SC Önsbach.

Am Teninger Allmendlauf über 10 Kilometer nahmen vom SC Önsbach Peter Lessing und Elfriede Hodapp teil; beide konnten ihre Altersklasse gewinnen: Peter Lessing siegte mit 48:12 Minuten inder Klasse M 75, und Elfriede Hodapp belegte mit 66:45 Minuten in der Altersklasse W 80 den ersten Platz,- Gute Ergebnisse, wenn man bedenkt, daß die steinigen Waldwege von den Läufern/innen höchste Konzentration erfoderten.-


13.01.2019

37.Winterlaufserie in Rheinzabern, zweiter Wertungslauf über 15 Kilometer.

Bei strömendem Regen gingen immerhin 776 Läufer/innen an den Start; darunter waren vom SC Önsbach Norbert Hodapp und Peter Lessing. Im Gesamtklassement wurde Norbert Hodapp 301. und mit 1:10.32 Std. 16. der Altersklasse M 55 bei 70 Konkurrenten. Peter Lessing, im Gesamtfeld 394., wurde mit 1:13:10 Std. Sieger der Klasse M 75 bei 5 Konkurrenten.- Bei der Winterlaufserie stehen noch die 20Kilometer aus.


06.01.2019

SCÖ eröffnete Laufsaison 2019.

Achern/Önsbach. Mit 18 Läufern/innen eröffnete der SC Önsbach beim Dreikönigslauf in Großweier die Laufsaison 2019. Bei beständigem Nieselregen liefen unter den314 Gestarteten 4 Läuferinnen und 14 Läufer des SC Önsbach mit ansprechenden Zeiten und Platzierungen ins Ziel ein.

Die Ergebnisse nach Platzierungen: MJ: 1. Noah Vilmen; M 30 : 9. Thorsten Serr, 15. Christoph Siebert ; M40: 8. Bernd Martin, 17. Martin Zerrer; M 45: 1. Stefan Sauer, 8.Tino Bau, 14. Christoph Schmid; M 50: 5. Francis Benkida-Oudin , 31. Bernd Springmann; M 55: 19. Walter Uhl, 20.Edgar Mendorf; M 60: 12. Bernhard Kast; M 75: 1. Peter Lessing.-W 35: 3. Sabrina Martin; W 50: 6. Manuela Siedler; W 60: 2. Ruth Droll; W 80: 1. Elfriede Hodapp.

- Dies war der erste Lauf zur Ortenaumeisterschaft - 10km Straßenlauf- 2019.


Jahresanfang 2019

Nachdenkliches von unserem Ehrenpräsidenten Augustin Hodapp:

Einstige Sporthochburg Önsbach.

Der ABB vom 11.12.2018 zitierte den Acherner Bürgermeister Dietmar Stiefel, als er in der Gemeinschaftsschule Achern die Frage gestellt bekam, welche Sportart er eintmals betrieben habe. Dabei sagte er, daß er aus der Sporthochburg Önsbach stamme und sich auch an aktiven Wettbewerben im Gehsport beteiligt habe. Sporthochburg Önsbach ? Von 1969 bis 2011 organisierte der SC Önsbach unzählige Lauf - und Gehveranstaltungen:

Zweimal die deutsche Gehermeisterschaft über 50Km Straßengehen, etliche süddeutsche Meisterschaften im 25km-Straßenlauf, 12 Marathonläufe, Frühjahrsläufe, Volksläufe, Herbstläufe und Silversterläufe mit Tanzveranstaltungen. Insgesamt hatte der SC Önsbach 49.289 Läufer und Geher bewegt. Höhepunkt war wohl der 3. Volkslauf 1971 mit 2339

Teilnehmern -Heute hat der SC Önsbach zwar ein großes Läufer-Potential; bei deutschen Meisterschaften , bei Europameisterschaften und Weltmeisterschaften kamen sie oft mit Titeln und guten Ergebnissen zurück. Aber der SC Önsbach veranstaltet leider seit 2011 keine Lauf- und Gehwettbewerbe mehr.-