Fußball


Senioren


15.10.2017

Spielergebnisse der Senioren

Am vergangenen Sonntag war der SV Nußbach zu Gast in Önsbach

SC Önsbach 2 - SV Nußbach 2   1:1

SC Önsbach - SV Nußbach         0:0

 

Am kommenden Sonntag steht ein Auswärtsspiel an:

So. 22.10.2017 13:00Uhr SV Leutesheim 2 – SC Önsbach 2

So. 22.10.2017 15:00Uhr SV Leutesheim – SC Önsbach

 

Nächstes Heimspiel:

So. 05.11.2017 12:30Uhr SC Önsbach 2 – SV Nesselried 2

So. 05.11.2017 14:30Uhr SC Önsbach – SV Nesselried



Zu den Spielberichten

 

1. Mannschaft

2. Mannschaft

Zu den Tabellen


1. Mannschaft

2. Mannschaft



Junioren

+++ aktuelles allgemein +++


14.10.2017

C1-Jugend: Wie Phönix aus der Asche?

 

Eindeutig ja, auch wenn das i-Tüpfelchen gefehlt hat. War man nach dem Sieg gegen Leutesheim noch auf Wolke 7, so folgte nach dem Spiel gegen den bis dahin punktlosen Tabellenletzten Urloffen der Absturz. Kurzum: Das tat richtig weh! Es zeigte aber auch die derzeit größte Baustelle: Die Defensive! 17 Gegentreffer, ein dickes Brett. Und jetzt auch noch Tabellenführer Bühl. Ohne Punktverlust. Nur 3 Gegentore. Die nächste Pleite? Sehr wahrscheinlich. Aber nicht mit den Trainern: Aaron Rosenfelder wechselte zum ersten Mal in die Innenverteidigung, der zuletzt gegen Urloffen schmerzlich vermisste Linus Lehmann auf die Außenbahn. Und damit kam sie: Die Stabilität. In der Abwehr. Doch noch etwas war wichtig: Nie wirkte die Mannschaft fokussierter, konzentrierter. Von Anfang bis Ende. In jeder Phase des Spiels. Dennoch: Es reichte nicht zum Sieg. Jannis Görmann legte zum 1:0 auf, Jaron Haas erhöhte nach Super-Zuspiel von Hans Koch auf 2:1. Aber in jeweils der letzten Minute der beiden Halbzeiten gelang Bühl durch zwei umstrittene Freistöße noch der Ausgleich. Dabei  hätte unsere Mannschaft den Sieg so verdient gehabt. Aber die Leistung: Bärenstark!!!

 


14.10.2017

SG Wagshurst C2 –SG Zunsweier C2 6:4

Aufholjagd nach Rückstand

Nach den zwei Kantersiegen gegen Zell-Weierbach und Urloffen folgte nun die C2 aus Zunsweier. Von Anfang an kamen wir nicht in unser Spiel, was sich auch durch einfache Fehler wiederspiegelte. In der 25. Spielminute gerieten wir dann durch solche Fehler mit 1:0 in Rückstand. Trotzdem schafften wir kurz darauf durch Felix Ehrmann den Ausgleichstreffer zum 1:1. Jedoch dann Begann das Unheil seinen Lauf und wir gerieten bis kurz nach der Halbzeit mit 1:4 in Rückstand. Komischer weiße ab dann machte es bei unserer Mannschaft „Klick im Kopf“ und wir begannen Fußball zu spielen. So konnten wir wiederum durch Felix Ehrmann eine Minute nach dem 1:4 den Anschlusstreffer erzielen. Und wir machten weiter Druck und drängten die Mannschaft aus Zunsweier mit Pressing in die eigene Hälfte, denn wir wollten das Spiel noch drehen. Und so konnten wir dann auch recht bald den 4:3 Anschlusstreffer durch Sven Kupka nach legen. Wiederum kurz darauf wurde Felix Ehrmann im 16er Zufall gebracht und es gab die große Chance zum ersehnten Ausgleich. Und diese Chance nutzte Joshua Seibert zugleich auch der Jüngste im Kader und verwandelte den Elfmeter eiskalt zum 4:4 Ausgleich. Und in der 64. Spielminute war es dann endlich soweit und wir konnten nach einem großartigen Kampf zum ersten Mal in diesem Spiel durch Joshua Seibert in Führung gehen. Ab dann begann das große Zittern denn diesen Sieg wollten unsere Mannschaft nicht mehr hergeben. Mit dem letzten Spielzug in diesem Spiel konnte Sven Kupka durch einen traumhaften Heber über den Keeper den Sieg perfekt machen.

Nächste Woche Freitag 20.10 geht es nun gegen die Mannschaft aus Kehl-Sundheim (C2). Spielbeginn ist um 18.30 Uhr in Kehl-Sundheim.

Es spielten für die SGW 2: Raphael Hauser, Tim Schneider, Kai Teichmann, Julian Siefermann, Marlon Hurst, Joshua Seibert, Noah Weber, Roman Fischer, Felix Ehrmann, Sven Kupka, Gabriel Wunderle Luca Schreiber und Leon Vogel.

Tore:

1:1 Felix Ehrmann

4:2 Felix Ehrmann

4:3 Sven Kupka

4:4 Joshua Seibert

5:4 Joshua Seibert

6:4 Sven Kupka



SC-Aktuell zum Heimspiel gegen den FV Bottenau (werbefrei)